Über uns

Auf dieser Seite möchten wir Dir die Royal Rangers etwas näher vorstellen.
Was sind Royal Rangers? Was macht man als Royal Ranger? Wie sieht unser Alltag aus? Royal Rangers sind christliche Pfadfinder. Auf der Webseite der Royal Rangers Deutschland, www.royal-rangers.de,  kann man Grundlegendes über unsere Arbeit erfahren. Prinzipiell wird jeder einer Kleingruppe, dem Team, von etwa 6 bis 8 Leuten zugenordnet. Die Teams geben sich Namen, wie beispielsweise Schneeeulen, Zwerge, Adler oder Pandas. Mehrere Teams zusammen bilden dann den Royal Rangers Stamm. Jedes Team hat einen ausgebildeten Teamleiter. Die Teams sind nach Alterstufen getrennt, ab der Kundschafterstufe auch nach Geschlecht.

stufenpfad
Der Stufenpfad

Starter 6-8 Jahre:
Dies ist die erste Stufe im Royal Rangers Programm. Hier lernen wir die Natur auf spielerische Art und Weise kennen. Sport und Action stehen oben an, dem Bewegungsdrang wird ausreichend Raum eingeräumt.

Kundschafter 9-11 Jahre:
Hier lernen wir grundlegende Pfadfindertechniken kennen, wie den Umgang mit Feuer, Messer und Werkzeug sowie Erste Hilfe. Kundschafter übernehmen auch Aufgaben im Stamm oder zu Hause und beschäftigen sich mit der Bibel. Besonders interessant ist, dass man ab dieser Stufe auch am Campleben teilnehmen kann. Camps zählen mit zu den Höhepunkten der Royal Rangers Aktivitäten.

Pfadfinder 12-15 Jahre:
In dieser Stufe suchen wir auf Haiks und Fahrten neue Herausforderungen. Es gibt drei Stufenziele, die Bronze-, Silber- und Goldlilie. Die Schwerpunkte hierfür sind differenzierter und umfangreicher als in den vorhergehenden Stufen, können jedoch selbst gewählt werden. Die Themen hierzu erstrecken sich über Bereiche wie beispielsweise Politik, Sport, Technik, Bibel, Wandern oder Naturkunde. Ab 14 Jahren eröffnet sich die Möglichkeit sich zum Juniorleiter ausbilden zu lassen.

Pfadranger 16-18 Jahre:
Ab jetzt rückt der Dienst an unseren Mitmenschen und der Gesellschaft in den Vordergrund. Dies kann beispielsweise durch die Teilnahme an einem RIDE (Ranger im Dienst Einsatz geschehen). RIDEs werden in drei verschiedene Kategorien eingeteilt. Ein 1-Stern-Ride findet auf lokaler Ebene statt. Es handelt um eine Unternehmung welche den Menschen im Ort oder der nähreren Umgebung dient, wie beispielsweise ein Einsatz in einem Alten- oder Kinderheim. Ein 2-Sterne-Ride ist umfangreicher und findet auf regionaler oder nationaler Ebene statt. Der Höhepunkt jedoch ist ein 3-Sterne Ride im Ausland. Er hat das Ziel Menschen in anderen Nationen zu helfen, beispielsweise durch den Transport von Hilfsgütern, der Unterstützung eines Stammpostens im Ausland oder anderen Hilfsaktionen.

Wenn wir als Juniorleiter aktiv werden, übernehmen wir selbst Verantwortung und lernen andere zu leiten. Das ist ein wesentlicher Teil unserer Pfadrangerzeit an welchem wir selbst auch unheimlich wachsen und an Erfahrung gewinnen.

Teamleiter ab 18 Jahre:
Ab 18 Jahren kann man sich als Teamleiter bei den Royal Rangers engagieren. Dies gilt im Übrigen auch für “Quereinsteiger”. Grundvorraussetzung dafür ist eine viertägige Ausbildung, das sogenannte Nationale Trainings Camp NTC. Dieses kann dann durch weitere Zusatzausbildungen und Seminare ergänzt werden. Das Ausbildungsprogramm der Royal Rangers umfasst ein gutes und sehr vielfältiges Angebot. Unser Ziel ist es auf dem “Wachstumspfad” zu bleiben.