Aktionen

 


Doch halt, es gab da ein Problem! Im Anspiel der Ranger-Leiter wurde die Frage gestellt, warum wir eigentlich Weihnachten feiern, und es war klar, dass wir ohne eine Antwort kaum feiern konnten.
Die Ranger und ihre Eltern bemühten sich daher in drei Gruppen, anhand von Bibelversen diese Antwort zu finden und sie dann in Form eines Standbildes darzustellen. Nach intensiven Beratungen an den Feuerstellen war die Lösung da:
Zu Weihnachten feiern wir Jesus. Genauer gesagt, dass Er als Mensch auf die Erde kam, um uns Heilung und Errettung zu bringen.
Und jetzt konnte wirklich gefeiert werden. Bei heißem Punsch und Weihnachtsplätzchen wurde uns wieder warm, und an den Feuerstellen fand manches angeregte Gespräch statt: über die Kinder, über den Stamm ….. und bei alledem war Jesus dabei.
Es ist gut zu wissen, warum man tut, was man tut.



 

In der ersten Ferienwoche konnten wir nach längerer “Corona-Pause” endlich mal wieder ein Camp veranstalten.
Vom 31.7. bis 7.8. veranstalteten wir ein Camp quasi direkt “vor den Toren von Mötzingen” und zwar auf einer Wiese direkt neben dem Freizeitgelände.

 

Rückblick auf 2022

Unter dem Motto “FreiSein” hat letztes Jahr mit knapp 20.000 Teilnehmern das deutschlandweite Bundescamp in Gotha stattgefunden, auf dem auch wir mit unserem Stamm teilgenommen haben.
Außerdem wurde endlich wieder ein Weihnachtsmarkt in Mötzingen veranstaltet, auf dem wir Stockbrot, Schupfnudeln mit Sauerkraut und Schoko-Obst-Spieße angeboten haben.

Leider war 2020 schwer von Corona geprägt. Größere Aktionen wie beispielsweise Camps oder Haiks mussten aufgrund der Pandemieregeln leider entfallen. Gerne wären wir in die Schweiz aufs Eurocamp gefahren, aber leider wurde nichts draus. Stattdessen haben wir uns oft einzeln als Teams oder gar nur Online getroffen.

Hier findest Du weitere Berichte über unsere Aktionen aus den vergangenen Jahren: 2019, 2018, 2017, 2016